• oktoberweine

Des Heiligen Gallus

In Gols im österreichischen Burgenland haben schon die Römer Weinbau betrieben. Gols wird 1217 erstmals erwähnt, und zwar in einer Schenkungsurkunde von König Andreas II. für das Stift Heiligenkreuz. Im lateinischen Urkundentext wird die Ortschaft als villa Galus iuxta Fertew lacum bezeichnet, was wir mit "Dorf Gallus" beim Neusiedlersee. Eine Interpretation geht davon aus, dass der Ortsname auf die Missionstätigkeit des Klosters St.Gallen zurückzuführen sei. Demnach wäre der St.Galler Mönch Prunwart, der nach 972 im Auftrag Ottos des Großen in Ungarn missionierte, als Urheber einer Sankt Gallus-Kirche anzusehen, die der Ortschaft ihren Namen gab.


In unserer Reihe: Winzer die man kennen sollte, beschreiben wir hier das Familienweingut von Günter Horvath im Burgenland bei Gols am Neusiedlersee.

NEU seid Herbst 2019 im Sortiment von Oktoberweine Schweiz


Österreichs grossartige Kultur münzt, neben vielen anderen Traditionen, unter anderem auf einer langen Weinbau-Geschichte innerhalb Europas. Die pittoresken Weinanbaugebiete, die sich über eine Fläche von 46.515 Hektar erstrecken, sind heute nicht nur eine milliardenschwerer Absatzmarkt sondern auch ein touristischer Magnet für weltweite Besucher der Alpenregion. Die Wachau und die klassischen Gebiete Niederösterreichs links und rechts der Donau; sowie die Steiermark mit ihren spektakulären Hügelketten; das Burgenland mit dem Naturparadies am Neusiedlersee und natürlich nicht zu vergessen: Wien – die einzige Hauptstadt der Welt mit eigenem Weinbau, sind heute Regionen mit mehr oder weniger önologischem Weltruf. Denn ihre besondere geografische Lage ist einer der wichtigsten Faktor für die Erzeugung österreichischer Spitzenqualität in punkto Weine.


Österreich liegt zwar auf etwa demselben Breitengrad wie Burgund, befindet sich aber hingegen viel weiter im Zentrum Europas. Daher fällt es in den Übergangsbereich vom feucht-milden atlantischen zum trockenen kontinental-pannonischen Klima mit seinen grossen Temperaturunterschieden. Warme, sonnige Sommer- und Herbsttage mit nördlich-kühlen Nächten tragen hier zur Entwicklung von frischen, aromatischen Weinen mit gutem Körper und feinem Charakter bei.

Wenn Sie an dieser Stelle mehr über den österreichischen Wein wissen möchten, empfehlen wir Ihnen die Seite der Österreich Wein Marketing GmbH, https://www.oesterreichwein.at/


Das Weingut Horvath ist seit Generatio­nen in Gols nahe des Neusiedlersees beheimatet.

1992 übernahm Günter Horvarth den elterlichen Betrieb und führte diesen in der Ausrichtung komplett in die Qualitätsweinerzeugung über. Auf unterschiedlichsten Grundlagen wie Löss-, Schwarzerde- und Sandböden in unmittelbarer Nähe zum Neusiedler See und dessen Nationalpark kommen hier besonders vielschichtige Weine hervor.

Respekt vor der Natur, schonender Umgang der Ressourcen, Genauigkeit und viel Wissen und Erfahrung durch vorherige Generationen sind sein Garant für eine gleichbleibend hohe Qualität. Ich bin bei meinem Weinstammtisch auf Günter Horvarth gestossen und habe sofort beschlossen, ihn mit zwei Weinen in unser Sortiment aufzunehmen. Unser Verkauf, gerade beim Merlot, hat gezeigt, keine schlechte Entscheidung.

Die Hauptsorte des Weinguts ist der Zweigelt, gefolgt von Blaufränkisch und Chardonnay. Das Traubenmaterial für den klassischen Zweigelt und den Blaufränkisch Heideboden, der teilweise im Barrique ausgebaut wird, stammt von jenen Weingärten, deren Rebstöcke unter 15 Jahre alt sind. Die Trauben der älteren Rebstöcke und Top-Lagen stellen das Grundmaterial für den Blaufränkisch vom Gabarinza, Zweigelt vom Goldberg für sowie den Merlot vom Altenberg.

Bei den Weissweine konzentriert sich das Weingut auf den Chardonnay, der klassisch vergoren die Bezeichnung Chardonnay "Heideboden" trägt und in der Premiumvariante Chardonnay "Gabarinza" heisst. Auch hier ist der letztgenannte Teil unseres aktuellen Programms. Angesichts eines unschlagbaren Preisleistungsverhältnisses bei Rot- sowie Weissweinen könnten wir uns durchaus vorstellen, noch zwei weitere Weinen mit ins Sortiment aufzunehmen. Wir freuen uns schon auf den Besuch der Prowein 2020 und auf ein persönliches Treffen mit Günter Horvath.


Horvath Merlot „Altenberg“ Reserve

Aktueller Jahrgang 2017 Ausgangsmaterial der Bodenbildung für diesen Merlot der Lage Altenberg sind ca. 7 Mio. Jahre alte Sedimente. Die Wurzeln haben es schwer an ihre Nährstoffe zu kommen. Doch der Merlot ist ein Tausendsasser unter den Reben. Er bringt neben kirschigen Fruchtaromen, eben diese tiefe, mineralische Würze mit, die Günter Horvath behutsam in 300 l Eichenfässern überführt um sie dort für 2 Jahre ruhen zu lassen. Heraus kommt ein dunkles Rubingranat im Glas mit einem fast undurchsichtigen Kern, frische schwarze Beeren mit Nuancen von Cassis und Tabak, sowie einem Hauch von salziger Lakritze. Ungemein stoffig mit herrlicher Extraktsüsse erfüllen das Antrinken. Eine grandios schön Länge im Abgang verleitet gleich zum zweiten Schluck und lässt gleich darauf Herzen höher schlagen.

Horvath Chardonnay „Gabarinza“

Aktueller Jahrgang 2017

Ein reiner Chardonnay aus der Südhanglage „Gabarinza“ und ausschliesslich in neuen Holzfässern vergoren erzeugt ein mittleres Gelbgrün mit zarten Silberreflexen. Am Gaumen ungemein dicht. Selbst für Nicht-Chardonnay-Trinker ist das ein unvergessen positives Erlebnis. Geschmackswellen von reifen Tropenfrüchten überschlagen sich mit Blütenhonig, Mangosirup und kandierten Orangenzesten. Dann kommt die Stoffigkeit, und ja, dann kommt auch das Volumen, eingebundene Säurestruktur trifft auf kraftvolles Finish!


1 Ansicht
Über mich

Mein Name ist Daniel Wagner, Ich bin Designer und autodidaktischer Weinhändler in Zürich. Seit über zehn Jahren organisiere ich professionielle Weinevents …

 

Read More

 

Werden Sie Teil der Oktoberweine 
Community Schweiz
  • White Facebook Icon

© 2020 by Oktoberweine Schweiz

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now