• oktoberweine

Des Metzgers fette Beute

Aktualisiert: Okt 19

Seit Generationen baut die Familie Metzger in Asselheim Wein an. Aber erst seit dem Uli Metzger 2010 das Weingut von seinen Eltern übernommen hat, ist nichts mehr so wie es vorher war. Raus aus der Massenhaltung von Trauben, hin zu einem boutiquen Weinkonzept. Natürlich waren rheinland-pfälzische Marketingkollegen zur Stelle

um den Brand "Wein Metzger" mit lauter positiven Geschmacksassoziationen aufzuladen. Die verinnerlichte Corporate Identity dieser Weinfamilie kann sich sehen, schmecken und bei einem Besuch auf dem Weingut auch perfekt erleben lassen.

In unserer Reihe "Winzer die man kennen sollte" beschreiben wir hier das Familienweingut von Uli Metzger, das er zusammen mit seiner Frau Karin und seinen beiden Töchtern Lea und Nane in der Pfalz bei Grünstadt Asselheim führt.

Winzer der ersten Stunden von Oktoberweine Schweiz – aber mit stetig wachsendem Sortiment. STOLZ!


Als 2010 mit einem großen Paukenschlag der Bulle scharrend seinen Einzug in das Erscheinungsbild der Ausstattung fand, bekam die Weinqualität letzten Endes die Aufmerksamkeit, die sie verdiente. Dazu kam ein eigenes Klassifizierungsmodell, welches sich an den Bezeichnungen der Fleischqualitäten bedient. So wurden die edelsten Weine zum Filet, die mittlere Kategorie zum Pastorenstück und die Basisweine zur Flanke.


Ja, seither fliesst in den Adern der Metzgers das Bullenblut. Es wird nicht aufgegeben, bis das Beste herausgeholt ist. Und dies zeigt sich von Jahr zu Jahr in immer neuen Weinentwicklungen. So holt man vor allem aus dem allerbesten Lesegut, von den besten Reben, von den herausragendsten Lagen mit grösster Fürsorge Spitzenweine heraus, die im Gedächtnis bleiben. Um die heute schon angepriesene hohe Qualität der Weine zu erreichen, werden sowohl Liebe, Hingabe als auch gute Umweltvoraussetzungen gebraucht. Der Kalkmergelboden ist der Nährboden für traditionelle und internationale Rebsorten, wie Cabernet Sauvignon, Merlot und sogar der umgepflanzte Tempranillo. Was vor Jahren mit einem Versuchsprojekt begann, ist heute bei Oktoberweine in Zürich der absolute Verkaufsschlager. Ein leicht geoakter Tempranillo aus der Pfalz der es, wenn man Weinkritikern Glauben schenken mag, spielend mit dem ein oder anderen Spanier aufzunehmen vermag.


Die Lagen Sonnenberg, Vogelsang und St. Stephan rund um Asselheim sorgen für markante frische Weine mit ausgewogener Säure. Die über 100 Jahre alten portugiesischen Stöcke sind die Grundlage für die Spitzenbewertungen der Weine von Uli Metzger. 2014 gewann die Familie sogar den ersten Platz beim Deutschen Rotweinpreis in der Kategorie Spätburgunder. Wie sollte es also auch anders sein, ein Wein Metzger, der sein Handwerk beherrscht, wie kaum ein Anderer.


Für Wein aus der Nordpfalz hat sich lange Zeit niemand wirklich interessiert. Heute, nachdem die Metzgers sowie ein paar andere Kollegen und Kolleginnen dort oben mächtig Gas gegeben haben, schätzt man die Weine aus dieser Region wegen ihrer Frische und Ausgewogenheit ganz besonders. Gut, die Klimaerwärmung hat ihren Teil ebenfalls dazu beigetragen. Fair enough! Aber dass das alles hier nicht nur eine Laune der Natur ist, wird eben auch bei der Weitsicht der Bestockung deutlich. Die über 100 Jahre alten Portugieser Stöcke hätte man woanders längst herausgerissen. Hier hat man das Potenzial erkannt und solange gehegt und gepflegt, bis der Erfolg sich schliesslich einstellte.

Unsere Metzger Weine bei Oktoberweine


Uli Metzgers Philosophie ist es, die pure, klare Frucht der Traubensorte zum Ausdruck zu bringen. Sortentypisch, saftig, mit reifer Säure und einer gehörigen Portion pfälzischer Authentizität, die sich gerade in den reinsortigen Weinen widerspiegelt. Doch Uli Metzgers ganz besondere Stärke ist es, begnadete Cuvées zusammen zu stellen. Mit unglaublichem Gespür stellt er Weine mit grosser Präzision zusammen, die die jeweilige Stärke der Sorte unterstreichen. Harmonie, Balance und Ausgewogenheit kennzeichnen diese Weine. Probieren Sie doch einfach mal das Duett von Riesling und Sauvignon Blanc oder aus Chardonnay und Weißburgunder. Faszinierend auch die Cuvées "Kleiner Schwarzer" sowie "Schwarzer" oder ganz besonders der Urbulle. Diese Cuvée aus alten Portugieser-Trauben und Spätburgunder ist schier bemerkenswert.

Unsere Metzger Weine bei Oktoberweine


Das ganz besondere Gaumenmerk möchten wir nun legen auf:


Nicht mehr Wild, aber dafür auf jeden Fall Grand, der „Grand Hog“ Rosé


Aktueller Jahrgang 2019 Wer hätte gedacht, dass ein Rosé so viel Kraft und Ausdrucksstärke mitbringen kann?! Uli Metzger hat dafür Rotwein aus Pinot Meunier und den Saftentzug von seinem Dry Aged aus Cabernet Franc und Merlot zusammengeführt. 70% des Weines wurden im neuen Holz ausgebaut, 30% im Edelstahltank. Präzise, pur, geradlinig, sehr trocken und mit viel Gewicht: Ein Rosé nicht nur für ganz besondere laue Sommertage. Hinter Frucht und Holz, lugt eine salzige Mineralität hervor die verspricht, dass am Gaumen eine gewisse Frische zu erwarten ist. Erdbeerig schön!

Weinprofil Grand Hog Rosé



Grand Hog Rosé bei Oktoberweine bestellen




Die Steigerung von Grand ist demnach Grande,

der „Sonnenberg“ Riesling Grande Réserve

Aktueller Jahrgang 2014


Ein Wein, der Sie so schnell nicht wieder loslässt. Gleichzeitig auch ein Wein, der vor Kraft kaum zu bändigen ist und das bei lediglich 12 %vol! Gewachsen auf Kalk zeigt er, was er kann. Seine tänzelnde Säure geht eine optimale Verbindung mit der geringen Restsüsse ein, die wiederum durch komplexe und klar strukturierte Fruchtaromen von reifen Mirabellen, Äpfeln, Birnen und Zitrusfrüchten ergänzt wird. Ausgebaut in französischer Eiche und das ganze zwei Jahre auf der Feinhefe gelagert, um das optimale Ergebnis zu erreichen. Feine Röstaromen gepaart mit den frischen Zitrus- und Apfelnoten überwältigen einen schon beim Einschenken. Im Mund verdrängt die salzige Mineralität die Frucht und sorgt für einen fast ewigen Abgang! Einer unserer absoluten Lieblingsweine und ganz grosser Geheimtipp.

Weinprofil „Sonnenberg“ Riesling Grande Réserve



Sonnenberg Grande Reserve bei Oktoberweine bestellen




Schöne zwei Jahre abgehangen,

die „Dry Aged“ Rotweincuvée

Aktueller Jahrgang 2016

Metzgers Schlachtschiff! Zwei ganze Jahre in bestem französischem Barrique „abgehangen“, reifte dieser Rotwein zu etwas ganz Besonderem heran. Das Zusammenspiel von Cabernet Sauvignon, Merlot und Cabernet Franc begeistert bei jedem Schluck aufs Neue! Eine Fülle an roten Beerenfrüchten, Tabak, Toast, Thymian, schwarzer Pfeffer und etwas Paprika passen perfekt zu seiner fast schon ätherischen Seite. Dieser Wein ist ein Statement: Wozu noch in den Süden Italiens? Wozu noch nach Argentinien abschweifen? Dies hier ist ganz einfach ein überwältigendes Weinpotenzial aus einer Cool-Climat Region gepaart mit sagenhaftem Können im Weinkeller.

Weinprofil „Dry Aged“ Rotweincuvée

Dry Aged Rotweincuvée bei Oktoberweine bestellen


So, und wer jetzt noch seine Kaufentscheidung von den Herren Parker & Co. abhängig machen möchte, dem sei an dieser Stelle einfach gesagt: Die heimische und überregionale Weinpresse ist bereits längst auf die Metzgers aufmerksam geworden. Schöne Auszeichnungen, keine Frage, aber was am Ende wirklich zählt, sind zufriedene und glückliche Kunden und Weinfreude der Familie, zu denen wir uns und unsere Partner in Gastronomie und Einzelhandel gerne zählen.


Auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr lieber

Uli, liebe Karin, Nane und Lea.

Dani & Sevgi


Besten Dank an:

Familie Metzger, Fotografie: Michael Zellmer, Illustration Dirk Wachsmuth

Über mich

Mein Name ist Daniel Wagner, Ich bin Designer und autodidaktischer Weinhändler in Zürich. Seit über zehn Jahren organisiere ich professionielle Weinevents …

 

Read More

 

Werden Sie Teil der Oktoberweine 
Community Schweiz
  • White Facebook Icon

© 2020 by Oktoberweine Schweiz

This site was designed with the
.com
website builder. Create your website today.
Start Now